12von12 – April

Aprilsonntag. Ein Tag nach einem Bewerbungsauswahltag, ein Tag vor Semesterbeginn. Ein sonniger Dampfseisenbahnzufallsglückstag. Fast vergessen, ihn zu zeigen, aber noch nicht zu spät, um ihn in der Liste bei Draußen nur Kännchen herumzuzeigen. Dort mehr Bilder, von mehr Menschen.

IMG_3347Mittags mit Kaffee im Bett den Tag begonnen. Freund und Kind waren da schon Stunden unterwegs, unter anderem in einem Kindergottesdienst, der nach Spaß klang.

IMG_3365Pflanzen gegossen. Diesmal sterben sie nicht an Vernachlässigung, ich drehe jeden Tag morgens und abends eine Runde mit Sandkastengießkanne und schaue wie es um größere Pflänzchen und kleinere Keimlinge steht. („Du bist aber groß geworden…“)

IMG_3371 In Sommerkleidung geschmissen. Lieblings-T-Shirt, seit mein T-Shirt mit Zombie-Cupcake von Natalie Dee verschwunden ist. (I’m looking at you, gendercamp 2012! Oder Mülheimer Theatertage 2012!)

IMG_3420Selfie mit Baum und Baby. Auf dem Weg zum Spielplatz.

IMG_3421Oh-oh here she comes! She’s a steam breather! Der Blick vom Spielplatz auf die vorbeifahrende Dampfeisenbahn.

IMG_3422Und der Blick von der Dampfeisenbahn auf den Spielplatz. Wir haben ein bisschen gewartet, sie hin und her ziehen lassen und sind selbst am neuen Bahnsteig an der neuen EZB eingestiegen, der so gut unter Gras versteckt ist, dass die Leute, die darauf picknickten, überrascht waren, dass dieser Zug da hielt.

IMG_3423Ich liebe Dampfeisenbahnen. Von innen und außen. Ich liebe ihr Tuten und wie sie duften, wenn man den Kopf aus dem Fenster hält (‚bitte nicht herauslehnen‘), ich liebe, wie die Menschen von außen auf sie schauen und zeigen, und selbst von innen die Trainspotter draußen zu fotografieren.

IMG_3424Pause gemacht am Main. Das Kind lief zur Kante. Damit es nicht weiter läuft, habe ich mich daneben gesetzt, beinah beinebaumelnderweise.

IMG_3425Schlafende Fische am Wasser.

IMG_3429Dann ist da noch die Story, wie ich eine Weile auf dem Sofa lag und was las, als alle anderen schon längst schliefen und dann später vom Sofa aufstand, um ins Badezimmer zu gehen und beim Blick in den Spiegel überraschend eine Strumpfhose in meinem Rücken fand. Well, hello!

IMG_3431Ausnahmsweise abends meine 750words geschrieben. Das ist anstrengender als morgens; viele Pausen gemacht, aber immerhin nicht geschummelt.

IMG_3435Zum Glück noch rechtzeitig vor dem neuen Tag fertig geworden, der Router ging überraschend schlafen. Da wollte ich noch gucken, wie mein Uni-Stundenplan für den nächsten Tag aussieht. Als ich vom f5 drücken müde wurde, legte ich mich zum Router und deckte mich zu.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s