so’n Wunsch, schon wieder

Einmal, mindestens, mit ausführlicher Probenzeit, die muss da sein, einmal da mitmachen, irgendwie. Am Liebsten als Streicherin,  vielleicht ja doch nicht als Geige, weil hui, die Läufe am Anfang. Mit Kasten, mit Koffer, mit Handschuhen zu den Proberäumen, mit der Pultnachbarin Schwätzchen und Witzchen, Bleistiftnotizen ins Heft, an den schwierigen Stellen geschummelt. Ist natürlich Schnee draußen und die Aufführungskirche bei der Generalprobe noch nicht geheizt, dass wir alle Frost in Wolken atmen. Bis dahin werde ich Kinder haben, bis dahin wird meine Crew vielleicht so akademisch sein, dass kaum einer checkt, was das bedeutet. Im Orchester noch die wenigsten. Das ist egal.

Krasse Aufführung. Die Aufteilung des Orchesters! Wie der Dirigent steht und nach hinten dirigiert! Dass auch die Zuschauer ihn mal von vorne sehen können! Und er tatsächlich das Rezitativ singt! Noch ein Ausrufezeichen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s